Zahnaufhellung (Bleaching)

Bei der Zahnaufhellung (Bleaching) von Zähnen werden mit Hilfe spezieller Chemikalien optisch störende Farbstoffe im Zahn beseitigt und der Zahn dadurch aufgehellt. Bevor eine Zahnaufhellung durchgeführt wird, muss auf jeden Fall eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden.

Dadurch werden auf der Zahnoberfläche vorhandene Verfärbungen entfernt, denn diese lassen sich nicht durch eine Zahnaufhellung beseitigen. Der Aufhellungseffekt ist abhängig von der jeweiligen Ursache der Verfärbung, d.h. nicht alle Verfärbungen lassen sich gleich gut beseitigen.

Das Homebleaching (Bleichmethode für zu Hause)

Für das Homebleaching werden zwei exakt passende Bleachingschienen mit entsprechendem Reservoir für das Bleichmittel hergestellt. Nach Abformung beider Kiefer werden diese im zahntechnischen Labor hergestellt. Diese werden von uns angepasst und der Patient mit dem Gebrauch der Schienen und des Bleichmittels vertraut gemacht. Der Patient muss dann das Bleichgel zu Hause in die Schienen einfüllen und pro Tag maximal 45 Minuten einwirken lassen.

Dieses Vorgehen wird an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen wiederholt, bis der erwünschte Effekt erreicht wurde. Dieser Bleichvorgang muss begleitend durch den Zahnarzt kontrolliert werden, damit mögliche Reizungen oder Überempfindlichkeiten vermieden werden können. Diese Methode ist nach unserer Erfahrung die beste und schonendste  Art die Zähne langanhaltend aufzuhellen. Die Bleachingschienen sind wiederverwendbar und das Bleachingmedikament kann bei Bedarf bei uns neu erworben werden.

Das Chairside Bleaching (Bleichmethode für die Praxis)

Auch bei dieser Methode muss vorher eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden. In der Praxis wird dann das Bleichmittel unter  permanenter Kontrolle durch das Fachpersonal auf die zu bleichenden Zahnflächen aufgetragen. Die Behandlungszeit erstreckt sich pro Sitzung auf maximal 60 Minuten.

Nach Beendigung des Bleichvorganges wird das Bleichgel entfernt und die aufgehellten Zahnflächen mit einer Fluorschicht versehen, damit es nicht zu Überempfindlichkeiten kommt. Je nach Aufhellungseffekt kann diese Sitzung individuell wiederholt werden.

Das Bleichen devitaler Zähne

Beim Bleichen (Bleaching) nicht vitaler, wurzelgefüllter Zähne wird das Bleichmittel in den Zahn eingebracht. Auch hier ist vorher eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll, damit die zu erreichende Originalfarbe festgelegt werden kann.

Nach einer gewissen Liegedauer (ca. 1-2 Wochen) wird das Bleichmittel wieder entfernt. Eventuell muss das Bleichen nochmals wiederholt werden, wenn sich der erwünschte Aufhellungseffekt noch nicht ganz eingestellt hat.

Nach dem Bleaching können Füllungen zu dunkel erscheinen. Diese Füllungen sollten dann der neuen Zahnfarbe angepasst werden.

Zähne knirschen
Zahnaufhellung (Bleaching)
Zahn